Drucken

Neues Jahr, neues Spiel, neues Glück!

Veröffentlicht am von

Neues Jahr, neues Spiel, neues Glück!

Neues Jahr, neues Spiel, neues Glück!

Der wirkliche Wert eines hohen Ziels ist Ihre Entwicklung auf dem Weg dorthin
Um das Beste von Ihnen zu verlangen, verlangen Sie das Beste vom Leben
Nichts beeinflusst unser Leben wie unsere langfristigen Ziele

 

Jahreswechsel|Neue Vorsätze

Es ist wieder so weit! Der berühmte Jahreswechsel gibt uns vielen die Möglichkeit, einen Neustart zu beginnen. Zum Jahreswechsel gibt es auch viele Rituale und Bräuche, die allesamt vor allem neues Glück ins neue Jahr bringen sollen: Raketen und Böller sollen die “bösen Geister” vertreiben, das Bleigießen sagt durch das entstehende Gebilde im Wasser das Glück des folgenden Jahres voraus.

Die Menschen beginnen, neue Pläne für das neue Jahr zu schmieden. Getreu dem Motto: Neues Jahr, neue Vorsätze. Zunächst wird das alte Jahr mit einem Jahresrückblick verabschiedet. Dann bekommen viele Menschen viele neue Ideen mit hohen Ambitionen, die sie umsetzen wollen und wie fühlen wir uns zum Jahresende meist?

Die Schlüsselkomponente zur Persönlichkeitsentwicklung ist der Geanke. Nichts geschieht, ohne das es vorher gedacht wurde. Albert Einstein sagte eins, dass Persönlichkeit nicht durch Reden sondern durch harte Arbeit geformt wird. 


Wir haben unser Schicksal durch unser Denken und Handeln in der eigenen Hand. Wir sollten uns das Recht zugestehen, das Beste aus unserem Leben zu machen. Alles beginnt mit uns und wir sind ein Unikat, egal welche Karten uns das Leben gegeben hat. 



Neue Vorsätze|Das Geheimnis zur Umsetzung
 

Wir haben die Kraft, positiv zu denken und unsere Gedanken zu bündeln, damit wir keine Marionette äußerer Einflüsse sind. Wer möchten wir sein? Was möchten wir erreichen? Wirklichkeit ist das, was wirkt. Es gibt nur die eigene persönliche Wirklichkeit, keine allgemein gültige.

Damit die neuen Vorsätze nicht scheitern, gibt es folgende Tipps:

1. Ein Vorsatz ist kein Ziel
2. Das “Wie” ist nicht klar
3. Fehlende Ausdauer
4. Zu hoch gegriffen
5. Die persönliche Schmerzgrenze ist nicht erreicht
6. Fehlende Zeit
7. Fehlende Selbstdisziplin
8. Ablenkungen


Letzlich ist aber alles eine Sache der eigenen Priorität, denn wenn wir den neuen Vorsätzen die notwendige Relevanz und Bedeutung schenken, desto eher schaffen wir das anvisierte Ziel. Je höher der “Leidensdruck” ist, desto höher ist die Priorität. 

Diese Informationen und Studien werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker. Erfahrungswerte, die zusätzlich angegeben werden, sind echte Erfahrungen aus der Praxis (siehe Referenzen). 

 
Kommentare: 0
Mehr über: Neujahr, Vorsätze

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren