Drucken

Geschichte Johannes / jomu

Geschichte Johannes / jomu

Geschichte Johannes / jomu

Meine Geschichte | Johannes Roll

Glaubst Du, dass Gerstengraspulver Dein Leben verändern kann? 

Stell Dir mal bitte Folgendes vor: Ein kleiner Junge im Alter von 10 Jahren geht zu seinem Opa und fragt ihn: „Opa, warum sehen erwachsene Menschen meist so unglücklich aus?“ Der Opa schaut seinen Enkel an, legt seine Hand schützend auf seine Schulter und überlegt einen kleinen Augenblick. „Das ist eine wirklich gute Frage und ich kann sie Dir gar nicht beantworten. Aber Du hast leider recht, dass erwachsene Menschen oft sehr besorgt sind, weil sie sich um viele Dinge kümmern müssen“. Der kleine Junge geht aus dem Raum und steht 5 Minuten später mit einem Zettel in der Hand wieder vor seinem Opa. Der Opa dreht sich zu seinem Enkel, nimmt den Zettel und liest diesen. Einen kurzen Augenblick darauf beginnt er zu weinen, nimmt seinen Enkel in den Arm und drückt ihn ganz fest an sich. Er hält ihn so fest, als wolle er ihn nie wieder los lassen...

Was stand auf dem Zettel? Auf dem Zettel stand: Opa, ich verspreche Dir, dass ich mein Leben lang versuchen werde, andere Menschen glücklich zu machen.

Woher ich das weiß? Ich selbst habe diesen Zettel vor jetzt ziemlich genau 23 Jahren geschrieben. Das Problem ist nur, wenn ich etwas verspreche, dann halte ich das auch.

Ich heiße Johannes Roll, bin 33 Jahre alt und ich habe einen Weg gefunden, mein Versprechen einzulösen, aber zunächst nehme ich Dich mit auf eine Reise, um zu erklären, wie alles begann..

Es ist der 03.08.2002 und ich quäle mich die Stufen hoch, in den zweiten Stock zu meiner 35qm Wohnung. Oben angekommen, bin ich mal wieder vollkommen außer Atem, nass geschwitzt und lege die mitgebrachte Tüte aus der Apotheke auf den Esstisch. Ich beginne die Medikamente auszuräumen und schüttel den Kopf. Es kann einfach nicht sein, dass ich mit 20 Jahren schon täglich 3-4 Medikamente einnehmen muss.

Ich wiege 103 kg, habe Bluthochdruck, ständige Migräne-Attacken, Sodbrennen, Herzrhythmusstörungen, Einschlafprobleme und starke Gelenkschmerzen. Es vergeht kein einziger Tag, an dem ich nicht mit Schmerzen und voller Sorgen aufstehe. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich zuletzt an etwas Positives denken konnte.

Mittlerweile war ich schon bei dem 7. Arzt und immer die gleichen Aussagen: Herr Roll, ihre Werte sind im Toleranzbereich, es muss psychisch sein. Jede dieser Aussagen dringt in mich wie ein spitzer Pfeil, Schmerz. Wollen die mir nicht helfen? Können die mir nicht helfen? Und wollen sie mir jetzt auch noch meinen Kopf nehmen? Die Situation ist für mich einfach unerträglich und ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll.

Jeden Tag Hoffnungslosigkeit. Immer diese Gedanken, warum ich? Ich lege mich wie fast jeden Tag auf mein Bett und kann nicht verhindern, dass die Tränen kommen. Immer öfter tauchen Gedanken auf, Gedanken bei denen ich einfach Schluss mache und hoffe, dass es im nächsten Leben weg ist. Ich bin ehrlich, ich wollte das einfach nicht mehr und dem Spuk ein Ende setzen. Los lassen. Aufgeben? Ja, wenn es dann besser wird. Warum denn auch nicht? Es konnte ja nur besser werden. Ich beschloss einen letzten Versuch zu unternehmen.

Wie eine innere Stimme, die mir sagt: Es gibt eine andere Lösung, such sie. Zwei Tage später ruft mich einer meiner letzten Freunde an und riet mir, es einmal mit einer Ergänzung zu probieren. Eine Ergänzung? So wie Handlesen? Er sagt, ich soll es versuchen und wenn es mir nicht hilft, habe ich es wenigstens versucht. Das klang weise und ich musste an die Worte meines Opas denken: Jojo, Du bist der perfekte Unternehmer. Warum? Weil Du so faul bist, dass Du delegieren musst und somit habe ich es mir auch da einfach gemacht und einfach bei google allwissend „vitalstoffreichste Lebensmittel“ eingegeben und als Ergebnis erschien mir Gerstengras.

 

Ich begann mich zu informieren und machte mich auf die Suche nach Analysen etc. Den Tag darauf besuchte mich ein Bekannter. Er hatte von meiner Mutter gehört, dass es mir sehr schlecht geht und möchte mir helfen. Er selbst hat ein Scheidungsjahr hinter sich und hat den ganzen Frust in sich hinein gefressen. Ihm wurde dann etwas vom Heilpraktiker empfohlen und es hat ihm sehr geholfen. Er stellt kurz darauf eine Dose auf meinen Tisch.

Ich öffne die Dose, rieche dran und muss zusammenzucken. Er beginnt zu lachen und sagt: „Und es schmeckt noch schlimmer, es schmeckt zu Beginn wie Heu“. Ich frage ihn, was es ist und er antwortet: „Gerstengraspulver“. Mir schießen die Tränen in die Augen und ich fange an zu weinen. Mit Tränen in den Augen hole ich meinen Laptop und zeige ihm die Taskleiste. Am Abend zuvor habe ich mich mehrere Stunden über Gerstengraspulver informiert und jetzt steht es direkt vor mir auf dem Tisch. Zu Beginn schmeckte es mir überhaupt nicht und ich konnte es nur in naturtrüben Apfelsaft trinken. Ich habe feststellen dürfen, dass man anhand des Geschmacks seinen Säure-Basenhaushalt ablesen kann. Wenn es einem zu Beginn unangenehm schmeckt, ist man auch eher übersäuert.

 

Bereits nach 6 Wochen regelmäßiger Einnahme, begann ich den Geschmack richtig zu mögen, mein Säure-Basenhaushalt kam wieder ins Gleichgewicht und ich konnte es auch schon in stillem Wasser trinken. Das ist auch ein Grund, warum Gerstengraspulver bis heute erfolgreich in Suchtkliniken angewendet wird, da der Körper unnatürliche Stoffe beginnt abzustoßen. Ich habe mich auch deutlich besser gefühlt. Immer öfter konnte ich morgens positive Gedanken fassen. Dieses Gefühl, immer weniger Sorgen zu haben, unbeschreiblich schön. Bereits nach 9 Monaten regelmäßiger Einnahme, konnte ich mich schmerzfrei bewegen. Ich habe in 2,5 Jahren 35kg abgenommen und bereits 12 Monate nach Beginn der Einnahme, brauchte ich keine Medikamente mehr einnehmen.


Glaube ich an Zufälle? Nicht mehr. Warum jomu? 

Wenn Du einen Monat lang glücklich sein möchtest, dann heirate. Wenn Du ein Jahr lang glücklich sein möchtest, dann tritt eine Millionenerbschaft an, aber wenn Du ein Leben lang glücklich sein möchtest, dann hol aus Dir und Deinen Talenten alles raus, um damit anderen Menschen zu deren Glück zu verhelfen.

Wie fühle ich mich heute? 

Ich bin seit 9 Jahren krankheitsbefreit. Ich bin 1,84m groß und wiege 73kg. Meine Ernährung ist ausgewogen. Ich esse Fleisch und auch Süßigkeiten, aber in Maßen. Mein biologisches Alter habe ich von der Firma heartrates.at überprüfen lassen und aktuell habe ich ein biologisches Alter von 28 Jahren, obwohl ich 33 Jahre alt bin. Das Einzige was ich an Sport mache ist, dass ich jeden Samstag und Sonntag 1-2 Stunden im Wald spazieren gehe. Warum sollte nicht auch Dir passieren, was ich erfahren durfte? Hör Dich um, google nach jomu Gerstengraspulver und Du wirst weitere Erfolgsgeschichten lesen können.

 

Natürlich kann ich Dir viel erzählen, aber ich verspreche Dir, dass wenn auch Du Gerstengraspulver über min. 4 Wochen lang regelmäßig einnimmst, dann wirst Du Dich schon deutlich besser fühlen und auch heute noch, nach über 13 Jahren, gibt es noch immer Dinge, die bei mir NOCH besser werden, als sie ohnehin schon sind.


Glaube ich an Gerstengraspulver? 

Ich glaube so sehr an Gerstengraspulver, dass Du von mir eine Wohlfühlgarantie bekommst. Wenn Dir unser Gerstengraspulver nach 4 Wochen regelmäßiger Einnahme nicht helfen sollte, dann bekommst Du Dein Geld vollständig zurück. Ob ich an Gerstengraspulver glaube? Ich liebe Gerstengraspulver. Es hat mein Leben gerettet.


Die Idee? 

Ich denke im Erschaffen und nicht im Wettbewerb. Ich möchte Menschen etwas geben und ihnen nichts wegnehmen. Ich gehe ganz bewusst neue Wege, um auch neue Ergebnisse zu erzielen. Ob es richtig ist? Ich weiß es nicht, aber es fühlt sich richtig an.

Hör nicht auf mich, hör auf Dich und probiere es aus. Was hast Du zu verlieren? Im schlimmsten Fall bist Du nur um eine Erfahrung reicher.

Ich wünsche Dir alles Glück der Welt und vor allem Gesundheit.

Wenn ich etwas für Dich tun darf, lass es mich bitte wissen. Wenn Du selbst nicht mehr an Dich glaubst, ich glaube an Dich.

 

In Liebe, mit grasigen Grüßen
 

Johannes Roll 
geschr. 21.10.2015

Johannes_Roll_Portrait_Kopie_2_gerstengras

P.S. Wer das Leben liebt, der wird vom Leben geliebt. 

Du möchtest mir schreiben? Ich würde mich wirklich sehr freuen...

roll@gerstengras-natur.de

 

Diesen Text als pdf-Datei downloaden