Drucken

Asthma

Asthma

Asthma

 

 

 

 

Asthma|Atemwegskrankheit und Atemnot

 

 

Seit Stunden sitzen wir vor dem Lagerfeuer. Die Wurst brutzelt, aufgespießt auf einen Stock halte ich sie direkt über das Feuer. Immer wieder dreht der Wind und ich bekomme den Rauch ab. Nach einigen gemütlichen Stunden am Feuer bin ich völlig vollgequalmt. Selbst mein Schlafsack roch am nächsten Morgen als hätte er im Feuer gelegen. Ich muss ständig husten, was auf dem Heimweg zu Fuß sehr unangenehm war. Zu Hause angekommen wird der Husten immer weniger. Ich merke wie ich wieder durchatmen kann und das Gefühl ist der Hit.

 

Ich habe keine Ahnung wie einschränkend Asthma ist, aber ich stell es mir unangenehm vor und wenn ich Sie wäre, würde ich alles dafür tun, Asthma loszuwerden. Atmen ist ja schon wichtig.

 

 

Mit Gerstengras?

 

 

Mittlerweile sind wir 24 Stunden am Tag der Einwirkung von schlechten Sauerstoffen aus unserer Umgebung ausgesetzt.

 

Nicht selten führt es auch zu Asthma.
 

 

asthma_jomu_gerstengras

Asthmaanfälle verursachen dauerhafte Überempfindlichkeiten
 

 

 

 

Das ist auch der Grund, warum die meisten Therapien/Kuren sehr ländlich gelegen sind, oft auch direkt am Meer, aber auch in natürlichen Höhlen.

 

Hier ist die Welt noch in Ordnung und die Luft rein.

 

Waren die Menschen früher schlauer? Vor einigen Jahren war es ein Privileg außerhalb zu wohnen. Man besaß einen Landsitz oder einen schönen Bauernhof. Heute will man am liebsten direkt neben der Arbeitsstelle schlafen. Sprit sparen.

 

Erst vor einigen Tagen war ich wieder im Teutoburger Wald wandern und fern ab der Zivilisation ein traumhaftes Häuschen mitten in der Natur und vor dem Haus, ein großer schwarzer Mercedes. In dem Moment habe ich mir nur gedacht: Der hat es verstanden.

 

Warum sollte es also nicht auch bei Ihnen funktionieren?

 

 

Ich kann mir vorstellen, dass Sie schon einiges versucht haben, aber haben Sie auch schon Gerstengras versucht?

 

Johannes Roll

 

 

 

Bestellen Sie HIER Ihre Probe Gerstengras.

 

 

 

 

 

Studien, Quellen und Bilder:

Barbara Simonsohn "Gerstengrassaft"

Diese Informationen und Studien werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.* Erfahrungswerte, die zusätzlich angegeben werden, sind echte Erfahrungen aus der Praxis (siehe Referenzen).