Drucken

Lymphsystem

Lymphsystem

Lymphsystem

 

 

 

Lymphsystem|Ausleitungsfähigkeiten des Gerstengrases

 

Heutzutage ist das Thema Entgiftung sehr wichtig, viele denken dabei aber nicht an das Lymphsystem. Die meisten übersehen es oder vergessen sogar, dass dieses ein wichtiger Bestandteil unseres Körpers ist. Ein gesundes Lymphsystem ist sehr bedeutungsvoll für die psychische und physische Leistungsfähigkeit.

Ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems ist das Lymphsystem. Es wird nicht als einzelnes Organ betrachtet, sondern als Netzwerk der aus den lymphatischen Organen und Lymphgefäßen besteht. Somit setzt es sich auch folgenden Bestandteilen zusammen:lymphsystem_lymphknoten_ausleitung_gerstengras_jomu

 

  • Lymphknoten

(Hier kommen die Lymphbahnen zusammen, wo die Lymphflüssigkeit gesäubert wird)

 

  • Lymphflüssigkeit

(Sie ist eine wässrig-hellgelbe Flüssigkeit, die sich in den Lymphgefäßen befindet. Sie hat eine entgiftenden Funktion und leitet überschüssige Gewebsflüssigkeit in die Lymphgefäße)

 

  • Milz

(Sie baut rote Blutkörperchen ab und bildet neue. Auch ist sie für die Speicherung von Lymphozyten zuständig)

 

  • Lymphgefäße

(Sie transportieren die Lymphflüssigkeit in Richtung Herz, welche Lymphozyten enthalten, die wichtig für die Immunabwehr sind)

 

  • Thymusdrüse

(Bei Kindern entstehen hier die Immunzellen, die sich im Laufe des Lebens durch Fettgewebe ersetzen)

 

  • Gaumen-, Zungen-, und Rachenmandeln

(Sie zerstören Erreger, die über die Luft und die Schleimhäute eindringen) 

 

Das Lymphsystem wird neben dem Blutkreislauf als das wichtigste Transportsystem im Körper bezeichnet. Es bringt Nähr- und Abfallstoffe von einem Ort zum anderen. Zudem ist es auch eine Kläranlage, die das Körperwasser gesund und sauber hält und zuständig für die Entgiftung und die Immunabwehr ist.

Bei dem Lymphsystem geht es wie der Name schon sagt, um ein System mit einem Anfang und einem Ende. Der Anfang befindet sich bei den Lymphkapillaren im Gewebe und endet im Blutkreislauf.

Das System bleibt auch nur durch unsere Körper-, Muskel- und Atembewegungen in Bewegung. So gesehen gibt es keinen zentralen Antrieb, wie das Herz für den Blutkreislauf.

Sollte das Lymphsystem aber mal defekt sein, so arbeiten die Abwehrzellen langsamer und die Lymphe fließen nur noch langsamer durch den Körper. Dies wird auch als Lymphstau bezeichnet.

Durch den Lymphstau und ein defektes Lymphsystem können folgende Krankheiten entstehen:

 

lymphsystem_lymphknoten_ausleitung_gerstengras_jomu 2

|1 Geschwollene Lymphknoten / Lymphödeme
Hier entstehen Schwellungen, die zustande kommen, wenn die Flüssigkeit des Gewebes nicht richtig abfließen kann.

|2 Cellulite
Durch einen Lymphstau kann auch Cellulite verursacht werden.

|3 Infekte
Gelangt es dem System auch nicht mehr, Krankheitserreger abzuwehren, so gelangen diese in den Körper und verursachen bakterielle-, Pilz und Virusinfektionen.

|4 Vergiftung
Durch ein defektes Lymphsystem gelangen ungesäuberte Lymphen in das Blut und vergiften somit den ganzen Körper.

|5 Krebs
Durch Infekte können sich bestimmte Zellen verbreiten und ungestört Krebsgeschwüre und Metastasen bilden.

|6 Lymphangitis
Dies ist eine Erkrankung der Lymphbahnen, die durch Bakterien verursacht wird.

 

 

Lymphsystem|Für die Ausleitung der Schadstoffe sehr wichtig

Ganz wichtig ist, dass man die Lymphe beziehungsweise das Lymphsystem sorgfältig und regelmäßig reinigen sollte, damit es wie ein Filter für die Schadstoffe funktionieren kann. 

Aber warum? 

Durch die Reinigung wird der Lymphfluss aktiviert oder weiter in Schwung gebracht. So können die Lymphe schnell durch den Körper fließen und Krankheitserreger, Gifte und Krebszellen nach draußen befördern.

Durch die Reinigung wird dem Körper auch eine Last abgenommen, da sich so das Lymphsystem besser regenerieren kann. Eine Reinigung dauert mindestens 10 bis 14 Tage, wenn man regelmäßig etwas dafür tut. 

 

Um den Lymphfluss zu aktivieren kann man folgendes tun:

Man sollte viel in Bewegung bleiben. Dies gelingt mit Yoga, Pilates, Tanzen, Fitnessgeräten oder Schwimmen. Sie sollten sich eine Art aussuchen, die Sie gerne und jeden Tag ausführen würden. Ideal wäre es auch, wenn man mehrere Sachen finden würde, die man über den Tag hinweg ausführen kann. So hat Ihre Lymphe gar keine Zeit mehr, einen Stau zu bilden.

Ebenso sollte man auf die richtige Atmung achten. Durch eine tiefe Atmung kommen die inneren Organe stark in Bewegung, wodurch sich das Zwerchfell gegen diese Organe drückt und sich die Lunge ausdehnen kann.

Auch sollte man viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Durch Wasser kann die Lymphe besser durch den Körper fließen und verursachen somit keinen Stau.

Aber auch Kräuter können viel zu einer Lymphreinigung beitragen. Sie können die Lymphe durch verschiedene Wirkmechanismen reinigen und das ganze System stärken.

Eines dieser Kräuter ist Gerstengras.

 

Der Wissenschaftler Dr. Hagiwara stellte fest, dass Gerstengras eines der wichtigsten, nährstoffreichsten und spannendsten Lebensmittel der Welt ist.

Es enthält mehr Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Enzyme und Chlorophyll als andere Pflanzen. Diese Pflanze kann zur Heilung, Regenerierung und zum Schutz unseres Körpers und Gesundheitszustandes beitragen.

 

Gerstengras ist ein Segen für das Immunsystem und da das Lymphsystem ein wichtiger Bestandteil davon ist, kann es diesem auch nicht schaden. Eher tritt das Gegenteil ein. Gerstengras unterstützt den Körper auf natürliche Weise und kann somit die Lymphe reinigen und entgiften. Ebenso wird der Abtransport von Krankheitserregern und anderen Stoffen aktiviert.

 

 

 

Studien, Bilder und Quellen:

https://www.apotheken-umschau.de/Lymphsystem

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/die-lymphe-reinigen-ia.html

https://www.fid-gesundheitswissen.de/innere-medizin/lymphsystem/

https://www.vegan-athletes.com/weizengras-vs-gerstengras-welches-gras-liefert-mehr-naehrstoffe/

Uphoff KC, Three-Day Lymph Cleanse Recipe, Juli 2014, (Webseite als PDF)

Bild 1 "figur hat akku leer": © GiZGRAPHICS - Fotolia.com

Bild 2 " detox. young barley, chlorella super."© Lukas Gojda - Fotolia.com

Diese Informationen und Studien werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.* Erfahrungswerte, die zusätzlich angegeben werden, sind echte Erfahrungen aus der Praxis (siehe Referenzen). 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand