Drucken

Wechseljahre

Wechseljahre

 

Wechseljahre|Abschied und Neuanfang

 

Wechseljahre bei Frauen bedeuten eine biologische Veränderung während dieser wichtigen Lebensphase. Für diese wichtige Zeit hat sich Gerstengras als natürliche Heilpflanze bewährt.

 

Frauen_Wechseljahre_gesund_bleiben_jomu
Zur Besserung der Wechseljahr-Beschwerden stehen natürliche
Mittel wie Gerstengras zur Verfügung

 

 

 

 

Was passiert physiologisch ganz genau während der Wechseljahre bei Frauen?

Zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr einer Frau findet im Körper eine gravierende hormonelle Umstellung statt. In der ersten Phase der Wechseljahre wird der in Regel 28 Tage andauernde Zyklus unregelmäßig. Ein Peptidhormon aus dem Gelbkörper im Eierstock sinkt ab und mit ihm die Produktion des Progesterons. Desweiteren steigt über den Hypothalamus und die Hypophyse die Freisetzung von FSH (follikelstimulierendes Hormon). Die Eierstöcker reagieren aber immer weniger auf diese Stimulierung, und die Eireifung geht zur Neige. Durch das Nachlassen der Progesteron-Produktion in den Wechseljahren verkürzt sich die zweite Zyklusphase und damit der gesamte Zyklus.