Drucken

Vitamin B12

Vitamin B12

Vitamin B12

 

 

 

 

 

 

 

Vitamin B12|Welchen Nutzen hat dabei das Gerstengras? 

Vitamin B12 ist ein wichtiges Vitamin für uns Menschen, aber viele wissen gar nicht, wozu es da ist und wieso ein Vitamin B12-Mangel entstehen kann.

Heutzutage leiden |2,5% bis |26% der Bevölkerung unter einem Vitamin-B12-Mangel. Eine amerikanische Studie geht davon aus, dass das Risiko stets mit Alter ansteigt. Die meisten greifen auf künstlich hergestellte Tabletten zurück, die der Körper bedingt akzeptiert. 

Vitamin_B12_Gerstengras_jomu-2

 

 

Was ist Vitamin B12?

Vitamin B12 oder auch bekannt als Cobalamin, ist ein lebenswichtiges Vitamin für den Menschen und seine Gesundheit. Es wird als größtes und komplexestes Vitamin bezeichnet und enthält als einziges das metallische Element Cobalt. Daher stammt auch der chemische Name Cobalamin. Es ist für viele wichtige Funktionen im Körper verantwortlich und darum unverzichtbar.  Es ist dafür zuständig, dass rote Blutkörperchen gebildet werden sowie die Erbsubstanzen DNA und RNA, es reguliert die Zellteilung und das Zellwachstum und es spielt eine große Rolle für das Nervensystem und des Eiweißstoffwechsels. Ebenso schützt es das Herzkreislaufsystem, da es die Aminosäure Homocystein in Methionin umwandelt.

 

Dieses Vitamin allein kann aber auch noch andere Wirkungen auf die Gesundheit haben:

|1 Sorgt für ein gesundes Immunsystem

|2 Fördert die Konzentration und das Gedächtnis 

|3 Steigerung der körperlichen, emotionalen und mentalen Energie

|4 Förderung des Wohlbefindens

|5 Regulierung der Stimmung

 

Um gesund zu bleiben, sind wir darauf angewiesen, Vitamin-B12 über die Nahrung aufzunehmen.

 

 

Aber welche Lebensmittel enthalten dieses Vitamin?

Vitamin B12 ist in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Eiern und Milch enthalten. Pflanzliche Lebensmittel hingegen verfügen über kaum Vitamin B12. Lediglich die Alge Chlorella, Sauerkraut und Bier verfügen über eine geringe Menge. Genauso wie Pilze, Wildpflanze und Gerstengras.

 

 

Wie viel Vitamin B12 braucht der Körper täglich? 

Der Tagesbedarf von Vitamin B12 beträgt bei Kindern von 1 bis 15 Jahren zwischen |1mcg und unter |3mcg. Die empfohlene Zufuhr von Jugendlichen ab 15 Jahren und Erwachsenen beläuft sich mittlerweile auf |3mcg.

vitamins-Vitamin_B12_Gerstengras-2

Schwangere dagegen brauchen 3,5 Mikrogram am Tag und Stillende sogar 4,0 Mikrogram. Raucher, Schwangere, Stillende und Alkoholiker gehören zu der Risikogruppe. Ebenso wie ca. 80 % der Veganer und ca. 60 % der Vegetarier.

 

 

Wie entsteht ein Vitamin B12-Mangel?

Bei einem Vitamin B12 Mangel spielt der intrinsische Faktor eine große Rolle. Dies ist ein Eiweiß und sorgt dafür, dass das Vitamin über die Zellen in die Darmschleimhaut geführt wird. Fehlt dieses Eiweiß, so entsteht eine Aufnahmestörung des Verdauungstraktes.

Ein Vitamin B12 Mangel kann auch bei gesunden Menschen entstehen, aber nur wenn Sie über einen langen Zeitraum keinen oder kaum Cobalamin zu sich nehmen.

 

 

Welche Symptome machen einen Vitamin B12 Mangel aus? 

Ein solcher Mangel macht sich durch folgende Symptome bemerkbar:

|1 Müdigkeit

|2 Lähmungen

|3 Kribbeln an den Händen und Füßen

|4 Zungenbrennen

 

Erkennt man aber solch einen Mangel nicht, so können die Symptome mit den Jahren stärker werden. Es kann zu Nervenschäden, chronischen Schmerzen, geistige und psychische Symptome, lebensgefährlicher Blutarmut und Energielosigkeit führen.

Eine Vitamin B12 Überdosierung kann nicht entstehen, da der Körper das überschüssige Vitamin über die Niere wieder ausschüttet.

Ebenso kann man Vitamin B12 auch über Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen.

 

Gerstengras ist eines der wertvollsten Lebensmitteln unserer Erde. Es enthält 17 mal so viel Vitamin C wie Äpfel, 5 mal so viel Eisen wie Spinat, 30 mal so viel Vitamin B wie Kuhmilch und 4 mal so viel Vitamin B1 wie Weizenvollkorn. Ebenso verfügt es über Chlorophyll, Enzyme, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren und B-Vitamine.

Als eines der wenigen Pflanzen verfügt Gerstengras über das Vitamin B12. Für Veganer und Vegetarier ist es, um so wichtiger dieses Vitamin über Pflanzliche Lebensmittel einzunehmen, da sie diese nicht von tierischen Quellen bekommen.

Ein gehäufter Teelöffel, was ungefähr |3,5g entspricht, beinhaltet |0,5mcg Vitamin B12.

 

 

 

 

Studien, Bilder und Quellen:

https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/vitamin-b12/

https://www.jameda.de/gesundheit/gesundheit-allgemein/vitamin-b12-mangel-symptome-und-therapie/

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-b12-quellen-fuer-veganer-ia.html

https://www.regenbogenkreis.de/blog/gesundheit-und-ernaehrung/gerstengras-als-lieferant-von-wertvollen-vitaminen

http://www.vitaminb12.de/vitamin-b12-uebersicht/#mangel-h%C3%A4ufigkeit

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28660890

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28672791

Bild 1: vitamins-26622_1280.png - Clker-Free-Vector-Images © Pixabay.com

Bild 2: health-621356_1920.jpg - Mizianitka © Pixabay.com

Diese Informationen und Studien werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.* Erfahrungswerte, die zusätzlich angegeben werden, sind echte Erfahrungen aus der Praxis (siehe Referenzen).