Die Gerstengras Einnahme - Wie nimmt man Gerstengras richtig?


„So Jojo, in den ersten beiden Wochen nimmst du morgens einen Teelöffel Pulver und abends kurz bevor du schlafen gehst. Nach den beiden Wochen nimm ruhig mittags auch noch einen Teelöffel, also dann insgesamt drei. Ach und wenn du es nicht in Wasser runter kriegst, dann rühr es einfach in naturtrüben Apfelsaft, so habe ich es auch die ersten Monate gemacht.“

DAS war mein erster Kontakt zu Gerstengras Pulver. Es war ein transparenter Kunststofftopf mit blauen Schraubverschluss, Inhalt waren genau 150g Gerstengras Pulver, online bestellt bei einer Apotheke aus Frankfurt. Als ich den Topf öffnete und daran roch musste ich direkt an einen gemeinsamen Urlaub mit meinem Papa auf dem Bauernhof denken. Aber das war nicht das einzige an das ich dachte. Ich dachte auch:

Oh man, und das muss ich jetzt jeden Tag 3x trinken?

BIO Gerstengras in einer Bambusschale

Um es auf den Punkt zu bringen, es schmeckt sehr gesund, ist im Grunde halt auch Gras, also Natur pur und für jemanden wie mich, der vorher nur ungesunde, aber extrem leckere Dinge gegessen hat, schon eine Herausforderung. Im Internet hab ich zu der Zeit kaum Infos über das Gerstengras Pulver finden können, geschweige denn etwas zur Dosierung. Ich hatte schon was finden können, aber das war ein Eintrag über Schweine und gutes Mastfutter und ja, da war auch von Gerstengras die Rede.

Was für Schweine gut ist, ist für Menschen bestimmt auch gut. Und was Schweine jeden Tag fressen, sollte ich doch allemal auch runter kriegen.

Gerstengras Pulver Einnahme Anleitung

Irgendwann hab ich auch eine Analyse über Gerstengras gefunden und ich war positiv überrascht was denn so alles in Gerstengras steckt. Man darf nicht vergessen, rein natürlich, also nicht noch etliche Sachen künstlich zugeführt. Genau so wie der Chef da oben die Gerste erfunden hat, ist sie auch genau richtig und steckt voller Power.

Kurz und knapp...

Generell gilt, morgens direkt nach dem Aufstehen und abends kurz vorm Schlafengehen...

Die richtige Gerstengras Einnahme für verschieden Personengruppen

Männer:

Können bis zu drei Teelöffel Pulver am Tag nehmen, gerne ordentlich überhäuft.

Frauen:

Haben die letzten Jahre gezeigt, dass eine Dosierung von 2x täglich einen Teelöffel Pulver am Tag ausreichen. Wir haben aber auch schon von Frauen gehört, die über die kalten Monate und/oder wenn sie viel Stress haben, auch drei Teelöffel Pulver nehmen.

Kinder von 5 – 15 Jahren:

Genau wie bei Frauen ruhig zwei Teelöffel am Tag.

Die Kleinen von 3 – 5 Jahren:

Hier empfehlen wir zwei leicht bedeckte Teelöffel am Tag.

Neugeborene:

Einmal täglich einen leicht bedeckten Teelöffel ins Fläschchen rühren.

Schwangere:

Ruhig drei Teelöffel am Tag, schließlich braucht Mami jetzt Power für zwei.

Alternativ können Sie auch ein Teelöffel Gerstengras Pulver durch 3-4 Gerstengras Presslinge ersetzten

Gerstengras Pulver in Apfelsaft gerührt in einem Glas
Gerstengras Pulver in zwei Händen

Kann man Gerstengras überdosieren?

Wenn man es mal übertrieben hat, dann würde man einen leicht flüssigen Stuhlgang bekommen. Ihr Körper ist so schlau und scheidet einfach aus, was er nicht verarbeiten kann. Wenn das der Fall sein sollte, dann die Dosis einfach wieder etwas runter setzen.

Und zum Schluss noch eine witzige Geschichte auf Kosten der Männer:

Uns rief mal eine Kundin an und war total am lachen am Telefon: Sie glauben es nicht Herr Roll. Mein Mann war letztes Wochenende auf einem Seminar und ich hab ihm 30g von ihrem Gerstengras Pulver eingepackt für Freitag bis Sonntag. Am nächsten Tag rief er mich ganz aufgeregt an und fragte ob es richtig ist, dass er das Pulver im Becher kaum umrühren kann. Da hat der Idiot doch tatsächlich die kompletten 30g in ein einziges Glas getan...

Also liebe Frauen, bitte für die Männer auch immer eine Gebrauchsanweisung mit beilegen, sonst gibt es eine Katastrophe. :-)